Christbaum-Transport – darauf musst du achten

Geschafft – endlich ist der perfekte Christbaum ausgesucht und eingenetzt. Nun geht es mit dem Prachtstück ab nach Hause. Aber beim Transport deines Weihnachtsbaumes - mit dem Auto - ist einiges zu beachten.

• beim Transport im Kofferraum sollte sich die schwere Seite – also der Stamm – im Auto befinden und nicht umgekehrt.

• Der Baum muss gut gesichert und mit Spanngurten befestigt werden – damit er auch bei starkem Abbremsen im Auto bleibt und nicht auf der Straße landet, oder zum gefährlichen Geschoss wird. Hierfür wirklich nur Spanngurte verwenden, denn nur damit lässt sich dein „Bäumchen“ auch wirklich sicher festziehen!

• Der Kofferraumdeckel sollte zusätzlich fixiert werden, damit er sich während der Fahrt nicht öffnen kann.

• Steht die Spitze des Baumes mehr als 1 Meter aus dem Kofferraum vor, MUSS ein rotes Fähnchen angebracht werden. Bei Dunkelheit benötigt man eine rote Leuchte. Außerdem darf der Christbaum die Rückleuchten und das Kennzeichen nicht verdecken.

Beim Transport auf dem Autodach muss der Stamm in Richtung Windschutzscheibe zeigen. Auch hier muss der Christbaum gut gesichert und fixiert werden. Um Kratzer im Lack zu vermeiden, kann eine Decke untergelegt werden.

Achtung: wer seinen Christbaum ohne die nötigen Vorkehrungen befördert, dem können Bußgelder drohen!

Tipp: wer auf Nummer sicher gehen will – lässt sich seinen Christbaum einfach liefern!

Einfach bei uns nachfragen, wir helfen euch gerne weiter.